Nachtrag: Ich im re:publica-Blitzinterview

Kleiner Nachtrag in eigener Sache: völlig unvermittelt wurde ich am Mittwochvormittag gleich zweifach als Blitzinterviewpartner aus meinen Versuchen ins WLAN zu kommen gerissen😉

Mein Laptop war noch nicht richtig ausgepackt, fand ich mich plötzlich im Gespräch mit einer taz-Abgesandten wieder, wurde ausgefragt, für die geplante #rp10-Gallerie fotografiert und schon war sie wieder entschwunden.
Und als ich dachte, das wäre es gewesen, stand eine weitere junge Dame mit Flipcam vor mir und heraus kam dieses kleine Video für SOUNDS LIKE ME.

Und alles, was mir fünf Minuten nach dem Interview durch den Kopf ging war „hoffentlich habe ich jetzt nicht allzu viel Unsinn verzapft“😀

One comment

  1. schrecklichschoenesleben · · Antworten

    Cool, Du hast ne Stimme…:mrgreen:

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: