GER vs. ARG auf Facebook

Geht es nach Facebook, sollte sich die deutsche WM-Truppe das morgige Viertelfinale gegen Argentinien lieber sparen. Denn dort weist die angedachte Elf des zweimaligen Weltmeisters in der Summe gut neunmal so viele Fans auf.

Es ist nur eine kleine, von diesem Artikel inspirierte Zahlenspielerei, aber es ist dennoch beeindruckend, wie enorm die Unterschiede doch teilweise ausfallen – und wie ein einzelner Spieler wie Lionel Messi als globales Phänomen die Massen für sich einnimmt (zwischen Anfang dieses Blogposts und Recherche bis zur Publikation – etwa 40 Minuten – sind allein 4.500 Fans allein bei ihm hinzugekommen!).

In der Übersicht* gewinnt Argentinien im Vergleich gegen den ewigen Rivalen mit 3.483.387 Fans gegenüber den „nur“ 395.256 Anhängern der Bundeskicker:

DEUTSCHLAND (395.256)
Manuel Neuer (8.599) – Philipp Lahm (69.090), Per Mertesacker (3.034), Arne Friedrich (2.933), Jerome Boateng (2.144) – Sami Khedira (4.760), Bastian Schweinsteiger (3.268), Thomas Müller (17.157), Mesut Özil (156.933), Lukas Podolski (87.058) – Miroslav Klose (34.017)
Joachim „Jogi“ Löw (6.263)

ARGENTINIEN (3.483.387)
Sergio Romero (3.566) – Nicolas Otamendi (1.164), Martin Demichelis (6.259), Nicolas Burdisso (3.257), Gabriel Heinze (3.850) – Juan Sebastian Veron (4.881), Javier Mascherano (59.585), Jonas Gutierrez (4.387), Carlos Tevez (283.547) – Lionel Messi (2.991.396) – Gonzalo Higuain (49.633)
Diego Armando Maradona (71.862)

Doch Angst und Bange muss einem wegen der Deutlichkeit des Gesamtergebnisses nicht werden, denn nach wie vor gilt: Die Wahrheit is‘ auf’m Platz!😉

* In die Wertung einbezogen wurden sämtliche Facebook-Fanpages, die die Kicker unter der Kategorie „SportlerIn“ oder unter „Sport/Athletik“ führen. Nicht berücksichtigt wurden die Kategorien „Öffentliche Einrichtung“, „Lokales Geschäft“ oder „Person des öffentlichen Lebens“
Stand: 02. Juli 2010, 17.20 Uhr

2 Kommentare

  1. markus5209 · · Antworten

    Dann wissen wir ja, wen man dringend vom Platz treten sollte… Ohne Messi wären wir nahezu gleichwertig😉
    Nette Spielerei mit den Facebook-Fans, auf die Idee muss man erstmal kommen.

    Gut, dass der Fußball auf dem Platz gespielt wird🙂

  2. […] für sich gewinnen und bietet damit für seine Sponsoren hervorragende Anknüpfungspunkte. Eine ausführliche Betrachtung unserer Nationalspieler auf Facebook liefert euch Daniel Rehn in seinem […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: