Fundstücke vom 15.03.2011

Foursquare 3.0 Has Arrived: Here’s What’s New
Vor einer Woche erschien das dritte Update für Foursquare, das mit den neuen Funktionen und insbesondere mit dem verstärkten Fokus auf die Kernbotschaft „explore your city“ eine ganz neue Ebene erreicht. Die letzten sieben Tage war ich natürlich mehr als fleißig am testen und ausprobieren, so dass ich nur voller Begeisterung sagen kann: Foursquare dürfte sich mit diesem Schritt nach vorne bis auf Weiteres von Facebook Places abgesetzt haben, das nach wie vor „nur“ über die Masse an Facebook-Nutzern glänzen kann. … Was jetzt wirklich alles neu ist, kann man auf mashable nachlesen. – via @hoefelmannm … Ergänzend dazu gibt es übrigens auch noch eine umfangreiche Übersicht der neuen Specials, die Unternehmen ihren Foursquare nutzenden Kunden nun anbieten können. Und die haben es wirklich in sich!

Tags: Foursquare, Location Based Services

Why QR Codes Will Go Mainstream [OPINION]
Nachdem ich mich jüngst erst dem (neu) aufkommenden Trend der QR-Codes gewidmet hatte und auch letzte Woche einige sehr intensive und interessante berufliche Gespräche führen konnte, passt dieser Kommentar von Hamilton Chan bestens in diese Entwicklung. – via @MichaelWuensch

Tags: QR-Code

7 Awesome Facebook Search Engines
Sieben äußerst interessante und nützliche Suchmaschinen für Facebook, die das Filtern und Aufspüren von Informationen im Social Network erleichtern. Unter anderem mit dabei: das in letzter Zeit stärker diskutierte, da von Facebook aus der internen Kommunikation getilgte OpenBook. – via @bisculm

Tags: Tools, Facebook, Suchmaschinen

Der WTF-Faktor
Es gibt Dinge, die sind manchmal so abstrus, irrwitzig oder auch einfach nur bescheuert (in vielerlei Hinsicht), dass einem nicht mehr bleibt, als sich zu denken: What the f…!? Julian Grandke hat sich seine Gedanken darüber gemacht, wie man gerade diese Abweichung von der Norm – sprich den bewussten Nonkonfirmismus – für das eigene Personal Branding ausnutzen kann. Als Beispiel dient dafür die Tennisspielerin Andrea Petkovic, die sich nicht nur mit ihrem unverwechselbaren Siegestänzchen, sondern auch durch den Einsatz von Social Media innerhalb der Damen-Tour der WTA von der Konkurrenz abzusetzen weiß.

Tags: Personal Branding, Strategie

One comment

  1. Vielen Dank, für die Verlinkung und den Support. Vor allem vom „bewussten Nonkonfirmismus“ war ich als Begrifflichkeit hier sehr angetan.😉

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: