Fundstücke vom 19.03.2011

Facebook Demographics Revisited – 2011 Statistics
Wie ist der Durchschnittsnutzer gestrickt? Mit den elf 2011er Werten kommen wir der Antwort wohl relativ nahe. – via @karrierebibel

Tags: Facebook, Statistik, Demographie

Checkliste: Richtig umgehen mit Marken-Kritik in Social-Media-Kanälen
So, wie es gegenüber Unternehmen positiv gestimmte Stakeholder gibt, die die „Advocacy“ übernehmen, gibt es auch negativ gestimmte Kunden und Nutzer, die durch das verbreiten ihrer Kritik die „Badvocacy“ besorgen. Maria Ogneva, Head of Community bei Yammer, dem Hersteller des gleichnamigen Social Media Marketing Tools, hat auf Mashable einige Tipps gegeben, wie man damit umgehen kann und Fehler präventiv vermeidet. – via @Birgit_Dondorff

Tags: Social Media, Kritik, Kundendialog, Unternehmenskommunikation, Strategie, Customer Relationship Management

Shitstorms
Olaf Kolbrück schreibt das nieder, was mir schon seit einer ganzen Weile durch den Kopf ging und mit David Nelles‘ Beitrag über künstlich gepushte Hysterien auf Beraterbasis eine weitere Bestätigung fand. Die Analyse, die Kolbrück dabei über das sensible (und dabei doch nicht so sensible) Gefüge „Unternehmen zu Kunde“ aufstellt, ist äußerst aufschlussreich für all jene, die beim ersten Anzeichen von Kritik gleich am Rad drehen, anstatt daraus zu lernen.

Tags: Kritik, Shitstorm, Kundendialog, Customer Relationship Management

Mobile Internetnutzung: Zahlen und Fakten zu Deutschland
Deutschland, einig Mobile Web-Land? Naja, noch nicht ganz, aber wir sind af einem guten Weg. 90 Prozent der Deutschen haben ein Mobiltelefon, 74,6 Prozent haben einen mobilen Webzugang, 64,3 Prozent nutzen ihr Device zum Abruf von Mails, ein Drittel der Nutzer ist bereits mobil im Web unterwegs, 80 Prozent der Befragten ist täglich bis zu einer Stunde mobil online … Noch mehr Ergebnisse der Mobile-Studie von Tomorrow Focus Media (öffnet als .pdf) gibt es nach dem Klick.

Tags: Mobile Web, Mobiles Surfen, Studie

Tourismuswerbung: Queensland sucht „Das beste Team der Welt“
Erinnert ihr euch noch? Vor zwei Jahren suchte das australische Hamilton Island im Web via Social Media jemanden für den besten Job der Welt: sechs Monate als Insel-Ranger auf das traumhaft paradiesische Eiland aufpassen und täglich von Sonne, Strand und Meer berichten. Der virale Marketingeffekt, den die Stellenausschreibung verursachte, war enorm und wurde aus hiesiger Sicht noch gesteigert, als eine Deutsche zur Endauswahl stand, am Ende aber doch gegen einen Briten verlor, der wiederum vor Ablauf seines halbjährigen „Urlaubs“ eine schmerzhafte Begegnung mit einer giftigen Qualle hatte. Das Tourismusbüro von Queensland sucht nun nach dem „besten Team der Welt“, dass für eine Million australische Dollar (EUR 800.000,-) im Sommer 2012 einen Monat durch das bei Deutschen beliebte Ziel Australiens reisen darf. Die Modalitäten sind ähnlich denen 2009, wen ein einminütiges Video als Bewerbung eingereicht werden soll, um sich dem späteren, zweistufigen Votum der Fans im Netz zu stellen.

Tags: Tourismus, Social Media, Viral, Kampagne

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: