Hingehört! Podcasts zu Kommunikation, Social Media und PR 2.0 (Teil 2)

Nachdem ich am Sonntag mit den ersten sechs Podcast-Fundstücken aufwarten konnte, folgt das nächste Paket.

Mit dem Ende der zum Wintersemester genommenen Auszeit ist pr on air vor wenigen Tagen wieder in den „Sendebetrieb“ eingestiegen. Wer sich beim Terminus Wintersemester an Studentenzeiten erinnert fühlt, der liegt gar nicht so falsch. Der Podcast für Kommunikationsmanager ist ein Projekt des Lingener Instituts für Kommunikationsmanagement der Fachhochschule Osnabrück und wird von einem ehrenamtlich motivierten Studententeam betrieben, so dass in unregelmäßigen Abständen neue Beiträge produziert werden. Thematisch dürfen sich die vermeintlichen Podcast-Rookies auf der ganzen Breite der Felder PR, Marketing, Medien und Journalismus austoben, weshalb die jüngst veröffentlichten Folgen, die zwischen fünf bis zehn Minuten lang sind, neben Employer Branding, der Redefreiheit im Web und Geolocation-Diensten unter Betrachtung der Frauen im Berufsfeld PR auch den Vergleich Konsens vs. Karriere anstellen. Für die Youngster ist es eine willkommene Möglichkeit das Medium Podcast für sich zu entdecken, auch wenn man ab und an doch noch raushören kann, dass man sich über die Maßen Mühe gibt. Aber das muss ja nichts Schlechtes sein … Es dürfte auf jeden Fall interessant zu beobachten sein, wie sich das Team in den kommenden Wochen und Monaten weiterentwickelt.

Nicht minder interessant ist das Angebot des Senders DRS2 aus der Schweiz, der mit seinen Netzgesprächen kurz, aber prägnant Vorgänge und Tools des Social Web erklärt. Wenn Skype zum Beispiel als Medium der Netznomaden beschrieben wird, so ist das dem Ansatz geschuldet auch weniger Netzaffinen über das Medium Podcast das Social Web näher bringen zu wollen, während Diskussionen über den Versuch die Buchpreisbindung durchsetzen zu wollen, die im Schweizer Parlament beschlossen wurde und einen einheitlichen Preis für egal wo im Netz erworbene Druckwerke vorsieht, auch für Experten mit Neuigkeiten aufwartet.

Nothing But Tech – Aus Deutschland und den USA. Unter diesem Motto dreht sich bei Geek Week beinahe wöchentlich alles rund um das Web, Gadgets, Tech-Kram und vielem mehr. Wirklich interessant ist neben den Themen allerdings das Duo, das hinter Geek Week steht. Frederic Lardinois ist Journalist, lebt im US-Staat Oregon und bastelt gerade am Webdienst NewsGrange für News und Analysen der US-Techbranche. Marcus Schuler ist sein Pendant und verdingt sich ebenfalls als Journalist beim BR in München, so dass beide mit ihrer Begeisterung für das Web einen Einblick geben, wie Journalismus 2.0 aussehen kann. Weiteres Highlight: in schöner Regelmäßigkeit tauchen auf Gäste in den knapp halbstündigen Folgen auf (u.a. auch Ulrike Langer oder auch Ragnar Heil), die weitere interessante Facetten einbringen.

Eine echte Stuttgarter Perle ist pixel.301, der Podcast von Alex Burkhardt und Tobias Fox. Die beiden plaudern hemmungslos und herrlich ungezwungen über alles, was ihnen in den Bereichen Social Media, Tools, Gadgets, Musik und Videos vor die Flinte kommt. Virals, Office in the Cloud, Passwortmanagement … einfach alles ist dabei. Wenn sie das Ganze nicht verbal verpacken, gibt es auch ein sehr kurzweiliges Weblog zum Podcast, das nicht weniger Spaß macht. Für mich sind die beiden auf jeden Fall ein Volltreffer, was meine Neuzugänge betrifft.

Und wer sich jetzt fragt, ob es auch etwas für die Freunde des Online-Marketings und SEO gibt, die kann ich beruhigen: Ja, auch für euch gibt es etwas richtig Gutes und Unterhaltsames. Dirk Rockendorf, Leiter eBusiness im Bereich Marketing und Vertrieb PKW-Reifen Europa der Continental AG in Hannover, bearbeitet mit seinem Online Marketing Podcast gleich mehrere Felder. Neben der B2B- wie B2C-tauglichen Themenpalette Bannerwerbung, Online-Videowerbung, In-Game-Advertising, SEM & SEO, Mobile Marketing und Social Media Marketing ist Rockendorf permanent auf der Jagd nach Neuigkeiten, Studien und Best Practice Beispielen wie etwa den SuperBowl-Werbespots, dem Bastel-Burger von McDonald’s oder auch Tools wie SocialBakers und Facemeter, die allesamt in der letzten Episode abgehandelt wurden. Wer sich also einmal pro Monat 45 bis 60 Minuten Zeit nehmen mag, investiert sie beim OMP wirklich gut.

Noch einen Schritt weiter geht OnlineRadar, ein Projekt von Kai Spriestersbach (Inhouse SEO Manager), Gidon Wagner (Texter und Inhaber des Wortliga Redaktionsbüros) und Alexander Geißenberger (Bu Manager Online Marketing inecc.one), die in lockerer Runde fachkundig über Digitales aller Art diskutieren (das Themenfeld ist ähnlich dem Rockendorfs). Dass ihre Episoden dabei ohne Probleme die 60 Minuten-Marke knacken und auch mal an die zwei Stunden erreichen können zeigt nicht nur, dass die drei gerne reden, sondern dass es auch viel zu besprechen gibt pro Folge. Was mich übrigens wirklich überrascht hat war die Resonanz, die das Trio bereits nach der erst dritten regulären Folge erzeugt. Respekt!

Kommen wir nun zum letzten aktiven Treffer meiner Fundstücke … KANALgrün, der Kommunikationspodcast von Ketchum, ist das einzige Agenturangebot, das mir als solches während meiner Suche über den Weg gelaufen ist. Ein Umstand, der mich sehr überrascht hat, wenn man bedenkt, mit welch verhältnismäßig wenig Aufwand ein Audiopodcast zu erstellen ist. Claudia Geidel, Lukas Adda und Petra Sammer werfen alle zwei Monate für knapp 30 Minuten ein Auge auf das Geschehen innerhalb der Branche, in den Medien und dem Web selbst und versuchen dabei so aktuell wie möglich zu bleiben. Ein besonderer Spaß ist dabei das fundierte Agenturwissen, das immer wieder eingebracht wird, so dass man gerne auch einmal bei der Besprechung jüngster Ereignisse einen weiten Bogen in die Vergangenheit schlägt, um Parallelen zu ziehen.

Etwas weniger Spaß war es hingegen zu sehen wie viele einst gute Podcasts die letzten Jahre nicht überlebt haben. Horizont als österreichischer Business-Podcast, passion PR oder auch der media coffee sind nur einige Beispiele derer, die den Sprung nicht geschafft haben.

Da ich bei der Vielzahl an Podcasts, die da draußen noch herumschwirren, sehr wahrscheinlich etliche gute Produktionen übersehen habe (von den englischsprachigen ganz zu schweigen!), würde ich mich über Ergänzungen eurerseits wie auch über Feedback freuen!

Und jetzt viel Spaß beim Download und Hören der vielen guten Podcasts😉

2 Kommentare

  1. Hallo Daniel,

    vielen herzlichen Dank für die Erwähnung des Online Marketing Podcast🙂 Werde mich bemühen das Level zu halten… Und in der nächsten Folge gibt es natürlich eine Erwähnung😉

    Viele Grüße,

    Dirk

  2. Wo am Ende des Artikels noch von englischsprachigen Podcasts die Rede war: „Inside PR“ von den Kollegen Gini Dietrich, Joe Thornley und Martin Waxman aus den USA bzw. Kanada ist definitiv würdig, ebenfalls in die Auswahl aufgenommen zu werden. Für mich gehört der Podcast schon recht lange zum wöchentlichen Pflichtprogramm. Dass sich die drei Macher dabei streng daran halten, eine Episode nie länger als 30 Minuten werden zu lassen, ist neben der Qualität ein weiteres dickes Plus – wer hat schon regelmäßig die Zeit, sich einen Podcast über mehrere Stunden anzuhören? Den Blog zum Podcast gibt es unter http://www.insidepr.ca.

    Wer die letzte Frage dagegen mit einem überzeugten „Ich“ beantworten kann, dem sei übrigens noch der mittlerweile legendäre „For Immediate Release“ Podcast der Herren Shel Holtz (USA) und Neville Hobson (UK) empfohlen. An Frequenz und Tiefe ist der „Hobson & Holtz Report“ international wohl unübetroffen. Auch auf die Gefahr hin, dass die große Mehrheit die Adresse ohnehin bereits kennt: FIR könnt ihr abonnieren unter http://www.forimmediaterelease.biz.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: