Video-Interview mit Kerstin Hoffmann: Was ist ein Shitstorm?

Sie sind in etwa so gefürchtet wie der Angriff eines Riesenkraken auf ein Piratenschiff auf offener See: Shitstorms. Von allen Seiten wird aus Sicht des Unternehmens versucht Unheil anzurichten und es prasselt (verbal) nur so auf einen ein. Blöd nur, dass Shitstorms sehr viel realer sind (oder zumindest häufiger beobachtet werden) als Attacken eines überdimensionierten Kalmars. Kerstin Hoffmann erklärte auf der re:publica in Berlin, was das Schlimme daran ist und wie – falls überhaupt – man sich als PR-Abteilung davor wappnen kann.

Gefunden bei Anika Geisel via Twitter

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: