Social Media sind nicht zum Beeindrucken da

Wer Social Media für seine Zwecke einzusetzen gedenkt sollte sich von der Vorstellung verabschieden sein Publikum damit beeindrucken zu müssen. Stattdessen sollte versucht werden Wissen zu teilen, zu helfen, zu inspirieren, zu lehren, zu informieren, zu führen und zu motivieren und schlußendlich auch zu vervollkommnen.

Denn ganz egal, wer man ist, ob kleines Unternehmen, weltbekannte Marke oder einfacher User, am Ende sind wir alle nur Teil eines großen Ganzen und leisten unseren Beitrag dazu.

– inspired by Garr Reynolds „Naked Presenter“

4 Kommentare

  1. Ah, war unser Geschenk also genau das richtige🙂

    1. Definitiv! Nochmals Danke dafür🙂

  2. hätte hätte Fahrradkette.

    Jeden Tag, ein bisschen mehr🙂

    1. Wie es in dem Song heißt: Step by step, uh baby …

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: