Video: Fiat Street Evo – Augmented Marketing mit Straßenschildern als QR-Code

DAS flasht mich gerade total! Fiat hat mit seiner Street Evo-Kampagne einen wahren Geniestreich abgeliefert. Um der jungen und vernetzen Generation das neue Modell des Fiat Punto Evo näher zu bringen wurde eine App programmiert, die die allgegenwärtigen Straßenschilder als Basis für weiterführende Informationen versteht. Das Geniale daran: Für die Applikation wurden stinknormale Verkehrszeichen als Patterns interpretiert, die ebenso Informationen beinhalten und darstellen können, wie es bei QR-Codes der Fall ist. Scannt man mittels der App eines der Schilder ab, so wird in der Folge ein über die Interpretation des Zeichens vorprogrammierter Part des Punto Evo vorgestellt und wandelt in der Folge den kompletten Schilderwald in einen riesigen, spieltriebgesteuerten digitalen Autokatalog für den Evo um. Wie gesagt, ein Geniestreich …

One comment

  1. […] Spanien zeigt. Dort wurde mit Straßenschildern als Trigger anstelle von QR-Codes gearbeitet, wie Daniel Rehn in seinem Blog zeigt. Dieser Beitrag wurde am Donnerstag, 16. Februar 2012 um 00:15 Uhr […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: