Fundstücke vom 15.09.2011

Social Media Guidelines zum Mitnehmen
MySign hat seine Social Media Guidelines einfach und verständlich gehalten und erklärt im dazugehörigen Blogpost auch gleich, warum man die kommunikativen Leitplanken so setzt (Slides inklusive). Nachahmenswert. – via @mcschindler

Tags: Social Media, Guidelines, Case

Cloudtells: Regensburger kreieren Social Media Theater
Ein hochinteressanter Ansatz für die Zusammenführung von Kunst, Kultur, Theater und Social Media zur Ansprache von jüngeren Zielgruppen. Mit „Cloudtells“ haben Dennis Nicolas Perzl und Andreas Hastreiter ein in dieser Form noch nicht gesehenes Projekt auf die Beine gestellt. Alle Protagonisten ihres ersten Stückes „Jonathan und das goldene Schwert“ wurden mit Profilen auf Facebook, Twitter und Co. versehen und kommunizierten darüber, bis sich das Stück zusammensetzte. Mit der Verbindung des eigenen Profils mit dem der Figuren konnte man schließlich der Geschichte folgen. Ein zweiter Teil lief ebenfalls bereits erfolgreich und die dritte Produktion soll nun noch aufwändiger werden (zur Realisierung läuft übrigens auch ein Crowdfunding, das die nötigen Gelder in Höhe von EUR 3.500,- einbringen soll). – via @SonjaGreye

Tags: Social Media, Kultur, Kunst, Theater

Deutsche Unternehmen: Weltweit führend im Blockieren von Social Media
Ich bin nicht sonderlich glücklich mit der Überschrift des Artikels, da die ausgewerteten Länder Deutschland, Japan, Australien, USA, Großbritannien und die Niederlande sicher nicht die komplette Welt wiederspiegeln, aber der Fakt, dass man trotz der Bedeutung von Social Media selbige lieber blockiert, statt die Angestellten entsprechend zu schulen und „aufzuklären“, ist schon bemerkenswert. – via @felmundo

Tags: Verständnis

Die Fehlerchronik der Social Media Days
Sollte ich einmal eine Konferenz oder ähnliches organisieren (und ich habe da ja eine Idee), so weiß ich nun, wie ich es etwas eleganter aufziehe. – via @CommaFactory

Tags: Analyse, Fehler, Konferenz, Event

4 Kommentare

  1. Hi Daniel

    Danke für die Verlinkung. Falls du mal etwas organisierst, dann melde dich einfach😉

    1. Wenn es so weit kommen sollte, wirst du von mir hören😉

  2. Was das blockieren angeht, auch die Schweiz gibt sich grosse Mühe Social Networks zu verhindern… Dank den Smartphone können die Mitarbeiter aber dennoch auf Facebook und Co. zugreifen. Bezüglich den Guidelines, besten Dank für die Erwähnung!

    1. Ich bin auch jedes Mal aufs Neue irritiert, ob ich die mangelnde Weitsicht und auch Cleverness der Unternehmen belustigend oder besorgniserregend zur Kenntnis nehmen soll. Das klingt für mich immer nach einem Statement der Art „Ja, Social Media sind als weiteres Tool in unserem kommunikativen Werkzeugkasten kaum zu verachten. Aber nein, wir geben unseren Mitarbeitern nichts Scharfes in die Hand. … Oh, die haben ihre eigenen Schweizer Taschenmesser?“

      Und wegen der Guidelines: Ich habe zu danken. So schön und direkt kommen die wenigsten zum Punkt🙂

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: