Video: Take the Car – Peugeots Online-Version von Last Man Standing

Das Prinzip des „Last Man Standing“ ist in den US of A ein beliebtes Mittel, um in Malls und Einkaufspassagen Aufmerksamkeit für ein neues Auto, eine Rabattaktion oder ein Sonderangebot zu generieren. Alle, die das Auto haben möchte, legen ihre Hand darauf und lassen sie so lange wie möglich auf dem Wagen verweilen. Wer als Letztes die Hand am Auto hat, dem gehört der Wagen.

Peugeot hat sich dieses Prinzips angenommen und ins Web übertragen. Über eine Kampagnenseite hatte man in Schweden die Möglichkeit ausgestellt eines der neuen sportiven Modelle für eine Woche auf Probe fahren zu dürfen: wenn man denn im Last Man Standing durchhält. So saßen die Teilnehmer ab neun Stunden aufwärts vor dem Bildschirm, den Cursor auf dem Wagen liegend, die linke Maustaste gedrückt – und dazwischen noch kleine Aufgaben lösend, damit die Cheater keine Chance bekommen. Gamification kann also auch nahe an die Grenzen der Folter gehen, wenn man bedenkt, auf was man alles verzichtet, um am Screen zu bleiben … – via @ertraeglichkeit

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: