In eigener Sache: Social Media Statistiken und #officemusic als neue Projekte

Dinge, die ich nicht kann: Die Füße stillhalten. Dinge, die ich sehr gut kann: im Team Blog-Ideen Leben einhauchen. Es ist also nicht sonderlich überraschend, wenn ich zwei neue Projekte präsentiere, die seit gestern bzw. seit heute nun auch publik sind.

Nachdem Nico Kirch Ende November in seinem Blog nach einer Sammlung von Social-Media-Statistiken fragte, kamen er, Julian Grandke, Stefan Pohl und ich recht schnell zusammen, um uns der Sache anzunehmen. Im Grunde bin ich immer noch irritiert, wie wir es a) geschafft haben uns so schnell so effektiv kurzzuschließen und b) wieso es kein ähnliches Projekt/Blog nicht schon lange vor uns gab. Wie auch immer, seit heute Nachmittag ist SocialMediaStatistik.de online und soll eine Anlaufstelle für jegliche Form von Information, Statistik, Grafik, Slides, Video usw. rund um Social Media werden.

Wir widmen uns den großen Services wie auch den Nischen und wollen im Team versuchen alles so gut wie möglich abzudecken, um allen, die auf der Suche nach Zahlen und Daten zu Facebook, Twitter, Google+ und Co. sind eine hilfreiche Anlaufstelle zu sein.

Sachdienliche Hinweise für Verbesserungsvorschläge können direkt in den Kommentaren oder per Twitter erfolgen.

Das zweite Projekt hat ausnahmsweise einmal weniger mit Social Media zu tun, hat aber dennoch über das Netz schnell Mitstreiter gefunden.

Da ich ohne Musik kaum vernünftig arbeiten kann, habe ich gestern Morgen aus einer Laune heraus das Projekt #officemusic gestartet. Einfach, um festzuhalten, welche Musik (Alben) ich über den Tag verteilt bei der Arbeit so höre. Auf die Frage, ob meine liebste Musikfanatikerin Romy nicht mitmachen wollte, verselbstständigte sich die Idee ganz flugs und es ward unter ihrer Regie officemusicproject.tumblr.com ein eigenes Projekt-Blöglein geboren, das nun von verschiedenen Autoren gefüttert und per Twitter begleitet wird.

Wer bei beiden Projekten etwas beitragen kann und mitspielen mag, der fühle sich herzlich eingeladen🙂

Was mich an beiden Projekten so begeistert: Wie schnell sich Mitstreiter zusammenfinden, um einer Sache, die sie lieben, mit Einsatzwillen und Leidenschaft zu begegnen und mit Leben zu erfüllen. Aus diesem Grund mag ich das Interwebz und die Leute darin so sehr.

One comment

  1. 2 sehr geile Projekte.Ich drück die Daumen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: