Nächster Halt: Hamburg

Vor etwa zwei Jahren stand ich am bislang spannendsten Punkt meiner beruflichen Laufbahn. Ich war frisch mit dem Studium fertig und machte mir meine Gedanken, wie es weitergehen sollte. Der erste Schritt wollte wohl überlegt sein und als das Angebot kam nach München zu gehen, da machte es „Klick“. Nun wird es Zeit für den nächsten Schritt:

+++ München, 01.06.2012 – 11:13 Uhr +++

Die Spatzen pfiffen es bereits von den Dächern, nun ist es offiziell: Mit Ende der Saison zum 30.06. wechselt Daniel Rehn ablösefrei von talkabout zu achtung! Hamburg.

In einem ersten Statement bedankte sich Rehn bei den Verantwortlichen, der Mannschaft und den Fans: „Es war eine tolle und lehrreiche Zeit, aus der ich viele Erinnerungen mitnehme und für die ich mich bei allen Beteiligten bedanken möchte. Nun ist der Raum für neue Aufgaben da, auf die ich mich sehr freue.“

Der Kontrakt in Hamburg beginnt zu August 2012.

Quelle: facebook.com

+++

Mit diesen Worten habe ich heute Vormittag meinen Wechsel nach Hamburg bekannt gegeben. Allerdings weiß ich schon jetzt, dass mir München und eine ganze Menge Menschen, die ich hier ins Herz geschlossen habe, fehlen werden, was mir die Entscheidung weiß Gott nicht leichter gemacht hat. Aber ich habe diesen Cut gesucht, um aus meiner Komfortzone rauszukommen und den nächsten Schritt machen zu können.

Der Weg führt mich nun also zu achtung! und ich freue mich schon sehr auf das, was da noch kommt, auf neue Kollegen und eine Menge Spaß, die ich mit meinen Freunden „da oben“ haben werde.

5 Kommentare

  1. Kompliment für diesen Schritt. Dir auf jeden Fall viel Glück auf deiner sicherlich super erfolgreichen Reise nach Hamburg. Und FC Bayern gegen St. Pauli einzutauschen – ist sicherlich schon mal der beste erste Schritt.

    1. Ich habe nicht vor die Bayern gegen ein anderes Team einzutauschen. Die Liebe bleibt bestehen.

      Vielmehr verfolge ich ab August eine Theorie: Ich habe zwei Spielzeiten in München gewohnt, in denen die Bayern keinen Titel holten. Nun gehe ich nach Hamburg, also müsste der Erfolg an die Säbener Straße zurückkehren. Und wenn ich mich auf den HSV konzentriere, dann steigen sie vielleicht endlich ab …😀

      Ansonsten aber vielen lieben Dank für die netten Worte!

      1. Dominik · ·

        Dann könntest du den Hamburgern immerhin zu einem dreifachen 2. Platz verhelfen. Das wäre für die doch eine coole Sache. Der einzige Haken: für FCB würde nur Platz 3 übrig bleiben. Was der Ulli dann zu deinen Reiseplänen wohl sagen würde😉

  2. Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg für diesen Schritt😉

    Dann kannst du ja jetzt schon mal das Wörtchen „Moin“ üben – eine Grußformel, die den ganzen Tag über ihre Gültigkeit behält – praktisch, oder?

    Und damit du weißt, was auf dich zukommt, habe ich noch diesen nützlichen Link für dich: http://www.immonet.de/hamburg.html#tipps

    1. Das „Moin Moin“ habe ich schon bestens drauf. Sieben Jahre regelmäßiger Sommerurlaub auf Föhr und weitere Nordsee-Abstecher sowie Nordsee-begeisterte Großeltern prägen😀

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: