In eigener Sache: Ich beim UdL Digital BREAK_fast in Berlin

Im Rahmen der re:publica 12 hatte ich das große Vergnügen Sachar Kriwoj endlich einmal persönlich kennenlernen zu dürfen. Nach Gesprächen über dieses und jenes kam Sachar irgendwann auf das UdL Digital BREAK_fast im BASE_camp zu sprechen. Ein Veranstaltungskonzept, bei dem ein Referent in einem 15-minütigen Impulsvortrag zu einem Thema seiner Wahl spricht, während der Rest gemütlich frühstückt, lauscht und später in gemütlicher Runde noch ein wenig plaudert.

Auf die Frage, ob ich mir vorstellen könnte auch einmal vorzusprechen, bin ich sehr schnell angesprungen. Und da es terminlich wunderbar passt, da ich sowieso in Berlin verweile, werde ich schon am kommenden Dienstag in aller Früh über Demut referieren. Ein Thema, das mich in den letzten Monaten sehr umtreibt.

Hire-or-fire-Mentalität. Ellbogengesellschaft. Burnout-Maschinerie Job – Wir befinden uns in diesen Tagen in einem steten Wettlauf mit der Zeit und vor allem mit uns selbst, um uns zu profilieren und unseren Status zu untermauern. Schneller, höher, weiter. Der olympische Gedanke war selten so falsch verstanden und macht uns zu unfreiwilligen Einzelkämpfern – gerade in Zeiten der absoluten Vernetzung und Social Media.
Wo sind die Werte?

Dabei sehnen wir uns nach Tugenden und Werten, die eben diese Mechanismen aushebeln könnten. Und wir kennen sie im Grunde nur zu gut. Wertschätzung, Respekt, der Gedanke an das Mit- statt Gegeneinander und schließlich auch Demut. Nicht unbedingt im religiösen Sinne, sondern im Verständnis eines jeden an sich gegenüber seinem Umfeld.

Noch einmal zum Mitschreiben die offiziellen Angaben zum Termin:

Wann?: Dienstag, 05. Juni 2012, ab 08:00 Uhr
Wo?: Im neu eröffneten BASE_camp in der Mittelstraße 51-53, 10117 Berlin
Thema: Demut – eine verloren gegangene Tugend?
Anmeldung: entweder via XING oder via Facebook

Ich selbst bin extrem gespannt, wie der Morgen verlaufen wird, und würde mich freuen, wenn ich das eine oder andere bekannte Gesicht antreffen würde.

Hier geht es noch einmal zur kompletten, offiziellen Ankündigung im UdL Digital-Blog.

2 Kommentare

  1. 8 Uhr ist gruselig – aber ich versuche, früh genug aufzustehen.

  2. […] fragte ich von Ivan Reitmans “Up In The Air” inspiriert im Vorfeld meines Vortrags: Warum bewundern wir Profi-Sportler? Nicht, weil sie viel Geld kassieren oder die […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: