Blogparade: Zeigt her eure Apps!

Nachdem ihr anderen schon so fleißig wart, will ich auch noch in die Tasten hauen und meinen Teil zur Blogparade beitragen, um euch meine Lieblinge aufzeigen zu können.

Social Media

TweetDeck (Android | iPhone) – Man kann über TweetDeck sagen, was man will, aber ich liebe die App aus purer Gewohnheit, da ich sie auch am Desktop nutze. Lässt mich so gut wie nie im Stich.


WordPress (Android | iPhone) – Ohne geht es kaum mehr für mich. Unterwegs bloggen, Kommentare zu bearbeiten oder Ideen per Draft festzuhalten erleichtert mir das Leben ungemein. Und sorgt für viele Drafts, die ich noch abarbeiten muss … Das letzte Redesign für Android war ein enormer Sprung nach vorne.


tumblr (Android | iPhone) – Die für mich beste Blogging-App im Moment. Hat seit dem letzten Redesign nun wirklich alles, was tumblr auch als Site so unglaublich erfolgreich macht. Reblogs und Postings in weniger als zehn Sekunden sind keine Seltenheit mehr für mich. Herrlich!


foursquare (Android | iPhone) – Wo bin ich gerade? Vor allem in fremdem Städten hat foursquare durch den Fokus auf Empfehlungen die Funktion eines dynamischen Reiseführers eingenommen. Und meine Freunde bleiben ebenfalls auf dem Laufenden. Ich bin nach wie vor begeistert und freue mich schon auf die Jagd nach Mayorships und Badges in Hamburg.


Instagram (Android | iPhone) – I’m sorry. I’m addicted. But, well, not that sorry to stop using it.


Kommunikation und Organisation

WhatsApp (Android | iPhone) – muss man noch viel zu WhatsApp sagen? Ich denke nicht. Momentan DIE Instant-Messaging-Option schlechthin, da überall verfügbar. Und trotzdem schreibe ich noch SMS. Pff.


GMX Mail (Android | iPhone) – Mails halt. Dass es über GMX passiert, ist noch so eine rührselige Sache der Vergangenheit.


ASTRO File Manager (Android) – Datei-Management auf dem Smartphone. Unverzichtbar und dank unglaublicher Tiefe auch sehr hilfreich für einen Schussel wie mich.


Dropbox (Android | iPhone) – Wie könnte ich ohne Leben und unterwegs arbeiten? All meine Daten und Präsentationen in der Cloud und somit immer dabei mit direktem Zugriff.


Call Confirm (Android) – Fragt per vorgeschaltetem Layer bei jedem Anruf, ob ich die Person auch tatsächlich anrufen möchte. Ich habe aufgehört zu zählen, wie viele versehentliche, peinliche Fehlanrufe mir damit schon erspart geblieben sind.


Notes (Android) – Nur eine von vielen Notiz-Applikationen, wenn es nicht noch die Option gäbe Vermerke mit einem Passwortschutz zu versehen, damit nur ich zu sehen bekomme, was notiert ist.


Mobilität

DB Navigator (Android | iPhone) – Wann ging mein Zug noch gleich? Direkter Zugriff auf die Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn. Größtes Goodie: Die Anzeige für etwaige Verspätungen. Hat mir schon mehr als einmal den Hals gerettet bzw. enormen Stress erspart, weil ich wusste, was Sache war. Und Mitreisende schätzen die schnelle Auskunft ebenfalls.


Öffi (Android) – Und die U-Bahn fuhr wann? Und der Bus im Anschluss? Greift auf die lokalen ÖNV-Fahrpläne zu und liefert die besten Verbindungen. Zwar nach wie vor im Ausbau, aber ein absolutes Muss unterwegs.


flinc (Android | iPhone) – Wenn nichts fährt, dann lasse ich mich halt mitnehmen. Im Idealfall meine Instant-Vermittlung von Mitfahrgelegenheiten. Half mir vor allem auf meinen Wegen zu Barcamps weiter.


Cab 4 me (Android | iPhone) / myTaxi (Android | iPhone) – Taxis fahren immer. Und mit beiden Apps komme ich im absoluten Notfall auch an eines heran.


Film, Musik und Medien

Deutsche Zeitungen (Android) – Genau genommen nur ein besseres Linkverzeichnis von über 80 deutschen Zeitungen und Medien, das zu den Mobile Sites führt. Gerade deshalb ist es aber so ungemein praktisch, statt sich die Screens mit Medien-Apps vollzukleistern, die zum Teil unausgegoren daherkommen und Speicherplatz kosten.


Shazam (Android | iPhone) – Nie wieder langwierige „Wie heißt der Song noch gleich?“-Diskussionen, da auch der kleinste Schnipsel eines Lieds erkannt wird und das dazugehörige Album des Interpreten ausspuckt. Ebenso praktisch wie schade.


IMDb Filme & TV (Android | iPhone) – Gleiches gilt für die App der IMDb. Weiß alles. Hilft immer. Und muss bei Liebhaber-Diskussionen über Film und Fernsehen in der Tasche bleiben, um rumspinnen zu können.


Miso (Android | iPhone) – „Das foursquare für Filme und Serien“, wie ich es so gerne nenne. Egal ob Kino, TV oder DVD, man kann in jedwede Serie oder Film einchecken, das mit seinem Netzwerk teilen und dabei auch noch hunderte von Badges freischalten. Als Flimmer-Junkie liebe ich es einfach nur.


Couchfunk (Android | iPhone) – Was läuft noch gleich im TV? Und mit wem kann ich darüber sabbeln? Mit Couchfunk als Social-TV-Anwendung weiß ich es.


Daniels kleine Helfer

Expenses (Android) – Es gibt definitiv tausende Dinge, die mir wichtiger sind als Geld. Aber zu wissen, wo es bleibt, hilft mir dann doch, um am Ende des Monats den persönlichen Kassensturz zu überleben. Finanzielles Selftracking, wenn man so will. 48 Kategorien bieten genügend Möglichkeit genau einzuordnen, wo welcher Euro geblieben ist. Haushaltsbuch in nerdy.


Barcode Scanner barcoo (Android | iPhone) – QR- und Barcodes auslesen und Zusatzinfos bekommen. Klein, aber fein.


Advanced Task Killer (Android) – Akku sparen, indem all die im Hintergrund lauernden, aber nicht benötigten Programme gestoppt werden. Funktioniert bestens.




===
Joa, das sind so die wichtigsten Apps, ich mit mir führe. Was auffällt: Facebook gehört nicht dazu. Schlicht und ergreifend deshalb, weil die App ein schlechter Witz ist. Da bevorzuge ich die Mobile Site definitiv.

Ansonsten gilt noch der Hinweis, dass Couchfunk und flinc aktuell noch zu meinem Kundenstamm gehören. Allerdings würde ich sie hier nicht empfehlen, wenn ich nicht von ihren Angeboten überzeugt wäre. Und das bin ich.
===

Ich bleibe auf jeden Fall gespannt, was sich noch alles an Apps bis zum Ende der Parade einfinden wird. Wer es vergessen hat, wir sammeln bis zur Nacht von Samstag, 30.06., auf Sonntag, 01.07., Schlag Mitternacht. Also schön fleißig bleiben und eure Lieblinge promoten😉

5 Kommentare

  1. Ich sehe schon, wir haben ne Menge Überschneidungen bei den genutzten Apps🙂 Den Expense Manager kannte ich noch nicht, den schau ich mir gleich mal an, danke dafür!

  2. kosmolink · · Antworten

    Darf ich auch ohne Blog ergänzen?
    Meine (Android)Lieblinge sind größtenteils schon vertreten. Was mir noch fehlt:
    – Tagesschau
    – Pocket
    – Antons Kalender Widget
    – News Republic
    – Juice Defender
    – Paper Camera

  3. Stimmt. Da sind schon einige dabei, die auch auf meinem Smartphone an der Batterie kratzen. Aber Skype, Reeder und Tweetbot, Doodle, CamScanner, Radio.de und woabi müssen schon auch sein …

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: