Follow me on …

Was macht man die erste Nacht in Hamburg, wenn man nach sieben Stunden Reise nur noch Matsch im Kopf hat und die Couch nicht verlassen mag? Richtig: Anspruchslose Bildbearbeitung. Das Ergebnis: Eine bunte Reihe an „Follow on“-Bannern.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: