Fundstücke vom 16.11.2012

Social Media: Warum wir nicht mehr ohne wollen
Was geben uns Social Media nur, dass wir nicht mehr auf sie verzichten wollen? David Hager nähert sich dieser Frage unter Zuhilfenahme der Selbstbestimmungstheorie von Edward L. Deci und Richard M. Ryan aus dem Jahre 1985, die drei psychologische Grundbedürfnisse definiert (soziale Eingebundenheit, Autonomie, Kompetenz). Social Media bedienen alle drei in einem, je nach Typus und Prägung des Nutzers, unterschiedlichem Maße, die man als erfüllend interpretieren kann. Eine sehr spannende Herangehensweise, die man sich für ein besseres Verständnis der Nutzer einprägen sollte. – via @naomimeran

Tags: Social Media, Psychologie, Psyche, Verständnis

Quickie auf Facebook oder Sex im Wohnzimmer?
Aus der in den letzten Wochen und Monaten immer länger werdenden Reihe der „Warum ein eigenes Blog besser ist als eine reine Facebook-Präsenz“-Artikel ist dieser hier ein besonders guter. Bitte lesen und im Idealfall auch gleich ausdrucken und den nicht so blog-firmen Leuten da draußen in die Hand drücken. – via @david_philippe

Tags: Facebook, Weblog, Blogging

Ten Foursquare Campaigns That You Can Learn From
Location Based Services müssten im Zuge der stetig voranschreitenden Mobilisierung des Webs de facto auch in Deutschland boomen. Tun sie aber nicht. Das scheitert zum einen an der nach wie vor anhalten Zurückhaltung den eigenen Standort mit anderen Teilen zu wollen (nein, ich fange jetzt nicht mit den in den Köpfen vieler festsitzenden und den noch jungen Menschen eingehämmerten Angst vor der Stasi 2.0 an), zum anderen aber auch an der überschaubaren Kreativität und Stringenz, mit der LBS-basierte Kampagnen hierzulande gefahren werden. Um sich inspirieren zu lassen, gibt es nach dem Klick zehn Unternehmenskampagnen, von denen man sich ruhig etwas abschauen kann. – via @benjsto

Tags: Location Based Services, Foursquare, Kampagne, Marketing

Von KPIs, Produkttests und bloggenden Kollegen: Fazit Tchibo Corporate Blog Event
Ende Oktober lud Tchibo zum „Corporate Blog Event“. In einer illustren Runde diverser namhafter Corporate Blogger wurden einige der wichtigsten, aber auch am schwersten zu fassenden Themen diskutiert. Die Ergebnisse, die in diesem lesenswerten Beitrag zusammengefasst sind, sollte jeder gelesen haben, der mit dem Gedanken spielt ein Corporate Blog auf- oder auszubauen. Sehr sachlich. Sehr nüchtern. Sehr positiv. – via @uknaus

Tags: Corporate Blogging, Weblog, Blogging, Unternehmenskommunikation

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: