Tool-Tipp: Tame – Kontextsuche für Twitter

Wenn es eines gibt, was ich mir schon lange für Twitter gewünscht habe, dann war es schnell und einfach einen Kontext zu gerade diskutierten Themen zu finden. Worum geht es gerade? Was ist der ganz heiße Scheiß, der gerade in meiner Timeline läuft? Derlei Fragen, um den Hintergründen auf die Schliche zu kommen.

Mit Tame scheint jetzt genau diese Suche nach dem Kontext ein (vorläufiges) Ende gefunden zu haben. Das Tool ist ebenso simpel wie einfach. Martin Weigert hat auf netzwertig.com eine ausführliche Betrachtung abgeliefert. Ich gehe lieber direkt ins Machen.

Nach dem Login via Twitter screent Tame die Timeline des Nutzers auf die am meisten diskutierten Themen, indem es die Hashtags abgrast, die am meisten erwähnten/angesprochenen Twitterati sowie am häufigsten geteilten Links aufzeigt. So erhalte ich innerhalb von Sekunden einen Überblick über das, was meine Followings gerade beschäftigt. Der Clou ist das Zeitfenster, auf das sich die Analyse bezieht. Hier zitiere ich mal eben Martin:

Die berücksichtigte Zeitperiode umfasst dabei ab 24 Stunden nach dem ersten Login bei Tame jeweils 24 Stunden. Wer also eine besonders stressige Woche hat und nicht dazu kommt, in regelmäßigen Abständen die 140-Zeichen-Nachrichten der abonnierten User zu verfolgen, dem liefert Tame jeweils eine Zusammenfassung über das Wichtigste aus der Timeline des zurückliegenden Tages.

Möchte ich mehr zu einem Artikel wissen, kann ich jeden der zehn pro Kategorie angegebenen Punkte nochmals anklicken und erhalte die auf das Zeitfenster passenden Informationen für weitere Hashtags dazu, genannte Twitterati und weiterführende Links. Hier am Beispiel der von Jürgen Vielmeier angestossenen Diskussion über die Kommentarkultur in Blogs. Ein äußerst lesenswerter Artikel, wie ich anmerken möchte.

Ich werde Tame die nächsten Tage weiter austesten und bin gespannt, wie es sich in meinem täglichen Tun einbinden lässt. Vielleicht etabliert es sich sogar zum Spiegeln der „Beweggründe“ meiner Timeline.

2 Kommentare

  1. […] coole Geschichte, die Daniel ausgegraben hat: “Tool-Tipp: Tame – Kontextsuche für Twitter” – Tame liefert euch nach dem Einloggen die meisten diskutierten Themen der letzten […]

  2. […] anderes Tool, das interessant klingt, das ich aber noch nicht selbst ausprobiert habe, stellt Daniel Rehn vor: Tame, eine Kontextsuche für Twitter. […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: