#smwhh – Die Social Media Week Hamburg ruft!

smwhh_drehn

Bereits im letzten Jahr blickte ich leicht neidisch von München aus nach Hamburg und Berlin, als man sich einer ganzen Woche dem Social Web hingab. Nun, nachdem ich es vom Süden in den Norden geschafft habe, kann ich dabei sein. Und wie!

Zur diesjährigen Social Media Week – kurz #SMWHH – habe ich durch die ganz wunderbaren Digital Media Women und insbesondere der fabelhaften Inken einen direkten Draht bekommen. Ob ich nicht Lust hätte mitzumachen, wurde ich gefragt. Ein Telefonat und etliche Nachrichten auf Twitter und Facebook später habe ich meine ersten Slots für Vorträge besetzt und noch ein paar mehr Ideen parat.

Wer also in der Woche vom 18. bis 22. Februar 2013 in der schönen Hansestadt ist, der hat durchaus die Möglichkeit gleich mehrere interessante Veranstaltungen und Panels zu besuchen. So hat Inken die rote Kapsel gewählt und bereits einen umfassenden Beitrag für die Digital Media Women verfasst , der alle wichtigen Infos rund um die Teilnehmerinnen aus den verschiedenen DMW-Quartieren und Termine festhält (ebenso wie den Hinweis, wo es die gebrandeten Header-Bilder für Facebook gibt).

Im Überblick: Themenvorschläge können bis zum 11. Januar eingereicht werden. Wer sich als freiwilliger Helfer eintragen will, der kann dies hier tun. Und den vorläufigen Plan aller Events findet ihr dort.

Ich selbst habe den guten David Philippe sehr schnell für ein gemeinsames Digisport-Panel gewinnen können. In einer 75-minütigen Runde werden wir uns dem vorbildlichen Social-Media-Einsatz der National Football League (NFL) annehmen. Im Teaser klingt das dann etwa so:

Social Media Touchdown: Wie die NFL auf allen Ebenen auftrumpft
Was hierzulande der Fußball ist, ist auf der anderen Seite des großen Teichs American Football. Ein Erlebnis, das nicht mit dem Besuch im Stadion oder der Übertragung im TV endet. Die Mannschaften sind allesamt auf Facebook, Twitter, YouTube, Instagram, Reddit und Co. vertreten. Die Spieler werden von der Liga-Leitung der National Football League (NFL) ermuntert aktiv den Austausch mit ihren Fans zu suchen – auf allen Kanälen. Die komplette Liga ist ein Fest für alle Social Medians und die Sportsender bieten drumherum einen weiteren Kosmos, um alle Aktivitäten der NFL zu begleiten.

Ein Blick auf diese beeindruckende und gut geölte Medienmaschinerie soll Aufschluss liefern, was möglich ist – und was man sich für Deutschland abschauen könnte.

Des Weiteren werde ich das im September gehaltene Webinar zu Pinterest und Instagram noch einmal vor Live-Publikum halten und daraus einen kleinen Workshop machen. 60 Minuten und mehr für einen Basiskurs rund um das Hype-Thema visuelle Kommunikation.

Die Macht der Bilder: Der Hype um Pinterest und Instagram
“Ein Bild sagt mehr als tausend Worte” – Wir alle kennen dieses Sprichwort. Es ist eine Metapher dafür, dass wir Stunde um Stunde damit verbringen könnten, etwas zu beschreiben, was unser Auge und Gehirn innerhalb von Sekundenbruchteilen erfassen können. Die einfache Schlussfolgerung: Das Wort unterliegt dem Bild in jedem Maße.

Betrachtet man nun gleichermaßen den Erfolg, den die beiden Netzwerke Instagram und Pinterest im Social Web momentan einfahren, dann ist man sehr schnell geneigt zu sagen, dass dem so ist. Warum sonst hätte Facebook im April 2012 eine Milliarde US-Dollar in ein Unternehmen investieren sollen, das bis dato kein Geschäftsmodell hatte? Wie erklärt sich ansonsten der kometenhafte Aufstieg von Pinterest, das sich hinter Facebook und Twitter als eine der treibenden Kräfte zur Generierung von Traffic für Websites entwickelt hat? Es sind viele Faktoren, die hier zusammenspielen. Und ein paar davon wollen wir im Workshop ganz unaufgeregt und einsteigerfreundlich nachgehen.

Dafür muss aber erst noch ein Bogen geschlagen werden, der für das grundlegende Verständnis dieser Entwicklungen nicht ganz unwichtig ist.

Bis zum 11. Januar ist noch eine knappe Woche Zeit, um sich etwas einfallen zu lassen. Wer also noch mitmachen mag, der hat nun alles zur Hand, was benötigt wird.

Wir sehen uns dann (vielleicht) im Februar😉

2 Kommentare

  1. […] wird getwittert werden, es gibt – natürlich – eine Fanpage und einige Blogger blasen schon zum Halali. Außerdem können ambitionierte Künsterinnen und Künstler an einem Musikvideowettbewerb […]

  2. […] #smwhh – Die Social Media Week Hamburg ruft (von Daniel Rehn) […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: