A New Age: Storytelling mit den Houston Rockets und Dwight Howard

Die National Basketball Association ist vieles. Die beste Basketball-Liga der Welt. Der Traum aller Spieler. Und ein riesengroßer Medienzirkus. Kein Wunder, dass jedes NBA-Team in diesem Franchise-System versucht sich und seine Spieler bestmöglich zu inszenieren. Storytelling gehört da zum guten Ton. Eine schöne Geschichte erzählen im Moment die Houston Rockets (@HoustonRockets), denen ein ganz großer Coup gelungen ist.

Zur Einordnung: Mit der Verpflichtung von Center Dwight Howard von den Los Angeles Lakers ist den Texanern einer der dicksten Fische des diesjährigen Transfermarktes gelungen. Für alle, die mit der NBA nicht so vertraut sind: Howard ist nach neun Spielzeiten mit durchschnittlich 18,3 Punkten, 12,9 Rebounds und 2,2 Blocks pro Spiel einer der dominantesten Spieler der Liga. Personelle Wechsel wie diese können das Kräfteverhältnis innerhalb der Liga nachhaltig verändern. So wird Houston, das in der abgelaufenen Saison nur knapp den Sprung in die Playoffs schaffte, in der neuen Spielzeit definitiv weiter oben mitspielen. Wenn Fans und Experten von einer neuen Ära sprechen, die mit dem Vier-Jahres-Vertrag über US-$ 88 Millionen Howards einhergehen, dann kommt das nicht von ungefähr.

Nun aber zum Storytelling …

Howard beeindruckt seit seiner ersten Saison 2004/05 mit seiner Physis, die ihm den Spitznamen „Superman“ einbrachte. Vier Jahre später, beim Slam Dunk Contest der NBA anlässlich des All Star Game 2008, machte Howard ernst und gab den Fans eine der besten Inszenierungen beim SDC, die man bisher sah. Aber seht selbst:

Seitdem ist Howard (@DwightHoward) Superman. Und genau auf diesen Zug springen die Rockets auf, indem sie den Wechsel und die neue Saison, in der alles besser werden wird, mit Billboards abfeiern, die rund um Houston in den letzten Tagen auftauchten. Unter der Alltagskleidung steckt bei Howard nun das, was auch bei Superman immer unter dem Anzug steckte – das wahre Outfit. Seine Bestimmung.

Billboard_ANewAge

Die Ankunft Howards wird mit dem Eintreffen des Basketball-Messias gleichgesetzt. So ist auch das Toyota Center, Heimstätte der Rockets in Houston, bereits auf den neuen Heilsbringer eingestimmt.

ANewAge_ToyotaCenter

Immer mit eingebunden: Das Hashtag #ANewAge. Es ist die Botschaft, unter der all der Hype zum Neuanfang gebündelt werden soll, wie man auf Twitter bereits gut sehen kann. Gleichermaßen gilt das auch für Instagram, wo die Fans ihrer Freude bereits freien Lauf lassen. Sogar auf Facebook wird #ANewAge bereits bestens adaptiert.

Stand jetzt ist die Kampagne „A New Age“ noch keine Woche alt. Es wird noch ein großer Spaß werden zu sehen, wie sich das Hashtag bis zum Start der neuen Saison am 29. Oktober 2013 noch weiterentwickeln wird.

One comment

  1. […] Storytelling: A New Age: Houston Rockets und Dwight Howard […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: