Wolverine: Wenn Streetart Marketing übertrumpft

wolverine

Zum Start des neuen Blockbuster „The Wolverine“ mit Hugh Jackman sind die Innenstädte weltweit mit Plakaten zum Film zugepflastert. Es ist die klassische Marketing-Maschinerie, wie man sie seit jeher kennt. Was der New Yorker Streetartist „Poster Boy NYC„, der sich für gewöhnlich eher auf konsumkritische Statements versteht, jedoch mit dem eigens kreierten Motiv anstellt, ist als Idee wie auch in der Umsetzung so genial, dass sich das Marketing-Team in den Hintern beißen müsste. Denn was liegt näher, als mit den ikonischen Adamantium-Klauen des „X-Men“-Charakters alles zu zerfetzen, was sich ihm in den Weg stellt … oder links und rechts von ihm hängt.

via fastcocreate.com

One comment

  1. Hat dies auf besserwerber rebloggt.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: