Update #blognetz: Die Visualisierung der Blogosphäre

Man kennt das ja: Wochen vor einem Barcamp fällt dir nichts ein, worüber du eine Session halten könntest. Je weniger Zeit für eine ordentliche Vorbereitung bleibt, umso mehr Ideen hast du. Vier Tage vor dem Barcamp Hamburg (Afterglow folgt) hatte ich dann fünf Optionen. Aber nur eine wollte ich dann wirklich umsetzen: ein Update zu #blognetz, der Visualisierung der Blogosphäre. Das Projekt begann Ende April mit einer Idee, die irgendwo zwischen „Was wäre, wenn …?“ und „Lass uns doch mal rauskriegen, was passiert“ anzusiedeln war. Sieben Monate später kann man ruhig nachsehen, was seitdem daraus geworden ist.

Die Präsentation war fertig. Und mein Rücken auch. Eigentlich wollte ich am zweiten Tag vortragen, aber dann habe ich es doch gelassen. Es ist die Session, die es niemals gab. Nun nehme ich sie zum Barcamp RheinMain nach Dieburg am nächsten Wochenende mit. Veröffentlichen möchte ich sie aber dennoch jetzt schon*.

Von einer wilden Idee zum Medienthema zur Community

Die Präsentation beschreibt die Entwicklung von #blognetz. Angefangen mit der Visualisierung der 400 Blogger starken Facebook-Gruppe für Österreich durch Luca Hammer über die Überlegungen Sabine Sikorskis und meinerseits, was machbar ist, bis hin zum Start und dem rasanten Wachstum der Gruppe. Über die ersten Medienberichte geht es weiter zu Lucas Panel auf der re:publica in Berlin und schließlich dahin, wo die Gruppe und die durchsuchbare Visualisierung jetzt stehen.

Kurzum und auf einer recht subjektiven Sicht fußend: Ich glaube, dass diese spinnerte Wochenendidee genau das war, was der deutschen Blogosphäre in der Zeit davor zuletzt gefehlt hat. Eine Anlaufstelle, die Blogger aus allen Ecken des Netzes zusammenbringt. Die Gruppe hat sich mittlerweile zu einer Erste-Hilfe-Station wie auch Support- und Inspirationsnummer entwickelt, die der Community einen dermaßen großen Anstoß gegeben hat, wie ich es nicht für möglich hielt. Und ja, ich glaube tatsächlich, dass die Blogosphäre in Deutschland seitdem näher zusammengerückt ist, ohne deswegen unbedingt von Meinungen und Standpunkten abweichen zu müssen.

Da geht noch mehr …

Um das Projekt herum ist so viel passiert, das es eine wahre Freude ist. Mit einem Mal bin ich auf so viele neue Blogger gestossen, die ich ohne #blognetz nie gefunden hätte. Die Gruppe „Bloggerinnen & Blogger gesucht“ ist u.a. daraus hervorgegangen, um Suchanfragen privater wie auch beruflicher Natur untereinander besser zu koordinieren. Ich bin immer wieder fasziniert, wie sich alles entwickelt hat. Insbesondere, wenn ich bedenke, wie gut sich alles nahezu von selbst reguliert und einpendelt. Luca betreut die Community nach wie vor mit so viel Herzblut, dass ich kaum weiß, wie ich ihm dafür danken kann.

Was mich jetzt umtreibt, da das Projekt immer wieder kleine Schritte nach vorne gemacht hat und eine Mitgliedschaft in der Facebook-Gruppe keine Voraussetzung mehr darstellt, um bei #blognetz mitzumachen und sich anzumelden, ist klar: Ich möchte, dass sich noch mehr Blogger registrieren, um das vielfältige Gesicht der deutschsprachigen Blogosphäre besser abbilden zu können.

„Spread the word!“ und Frage-Antwort-Runden

Also: meldet euch an und tragt die Botschaft gerne erneut hinaus.

Für Fragen rund um den aktuellen Stand von #blognetz gilt: Haut einfach alles in die Kommentare.

* Wie ihr seht, kommt Slideshare eher schlecht als recht mit eingebetteten Präsentationen klar, die ursprünglich im 16:9-Format gehalten werden. Wer eine nicht ganz so zusammengestauchte Version sehen mag, klickt sich bitte direkt bei Slideshare rein. Danke.

2 Kommentare

  1. […] sonst? SO geht bewerben und so geht’s mit Blognetz weiter. Weiter geht’s auch mit den Suchmaschinen. Das hier ist das Video, das der BUND aus dem Netz […]

  2. Ein wirklich interessantes Projekt

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: