Die Fußball-WM 2014 in Brasilien … Und jetzt zur Werbung

Nur noch knapp zwei Monate, dann beginnt die Fußball-WM 2014 in Brasilien mit dem Eröffnungsspiel der Gastgeber gegen Kroatien. Für einen Monat wird die ganze Welt Samba tanzen und dem Treiben in den Stadien beiwohnen. Für die Werbung beginnt der heiße Kampf um die Aufmerksamkeit der Zuschauer und Zielgruppen schon jetzt.

Um mir die Wartezeit bis zum Turnierbeginn zu verkürzen, werfe ich einen Blick auf die bisherigen Spots von Ausrüstern, Sponsoren und allen, die sich im Fahrwasser des größten Sportspektakels des Jahres bereits positionieren. Und kommt mir jetzt nicht mit den Winterspielen in Sotschi. Da hat doch kaum jemand aufgepasst.

NIKE eröffnet den Reigen

Ausrüster NIKE hat das Privileg unter anderem auch die brasilianische Nationalmannschaft mit allem auszustatten, was es braucht. Kein Wunder also, dass man bereits Anfang Dezember den ersten Spot präsentierte. Mit „Dare to be Brasilian“ blickt man gänzlich verspielt in die Köpfe der Spieler Neymar, Thiago Silva, David Luiz, Paulinho und Bernard sowie von Trainer Scolari.



Vor wenigen Tagen legte man dann noch einmal nach und startete mit den Stars Cristiano Ronaldo, Wayne Rooney und Neymar die Kampagne „Risk Everything“. Wenn Diamanten nur unter Druck entstehen, dann sind diese Spieler gemäß NIKE kurz davor Legenden zu werden. Besonders gelungen: Der dramaturgische Aufbau der Soundkulisse mit den Schritten Ronaldos und dem Ticken des Zeigers, dass es Zeit ist, Geschichte zu schreiben. Ganz groß.



Adidas‘ Spielball will geliebt werden

Da Adidas wie bei jedem Großturnier den offiziellen Spielball stellt, hat man sich wiederum nicht lumpen lassen, um „Brazuca“ vorzustellen. „Love me or loose me“ lautet das Motto in einem Clip, bei dem der Funke noch nicht so ganz überspringen will.



Adidas stellt aber nicht nur den offiziellen Ball, sondern rüstet auch die argentinische Nationalmannschaft aus und hat somit Superstar Lionel Messi am Haken. Ihn nutzt man „on the road to the 2014 FIFA World Cup“ in der Kampagne #fastorfail als Testimonial für den neuen Fußballschuh adizero. Messis Teamkollegen der „los albiscelestes“ kommen allerdings recht gesichtslos daher und erinnern an den Opening Trailer alter FIFA-Spiele für die PlayStation. Auch hier … nay, das packt mich nicht.



Ein ganzes Land als Spielfeld und Manuel Neuer auf der Couch

Itaú, die offizielle Bank zur WM, legte mit „The great transformation“ wie auch schon NIKE im Dezember einen nahezu epischen Spot hin. Die Erde tut sich auf, das Meer teilt sich, der Himmel erstrahlt, … und am Ende findet sich das ganze Land in einem riesigen Stadion wieder, bereit für das Ereignis des Jahres.



Coca-Cola Zero springt mit auf den Zug zur WM auf, nennt das Turnier aber gar nicht beim Namen. Aber ganz ehrlich, ein Werbespot mit Nationaltorhüter Manuel Neuer …? Da schreit nach Brasilien. Vielleicht haluziniert der junge Mann aber auch deshalb, weil er nicht mehr weiß, wo ihm bei dem ganzen Subtilen überhaupt der Kopf steht.



Mit dem Kommentator beim ersten Date

Sportsender ESPN hat bei allem Hype um die WM den besten Werbespot rausgebracht. Kultkommentator Ian Darke wird das Turnier in Brasilien begleiten und stimmt sich als Beobachter aus dem Off bei einem Date im Restaurant bereits bestens ein. Volltreffer!



Da kommt sicher noch mehr …

Je näher das Turnier rückt, umso mehr Spots werden noch auftauchen. Ich werde Augen und Ohren offen halten, um bei Bedarf eine zweite Runde zu starten. Falls euch ein Spot fehlt, könnt ihr ihn aber auch gerne in den Kommentaren verewigen und ich nehme den Ball dann entsprechend auf. Eure Entscheidung😉

4 Kommentare

  1. Sehr schöner Beitrag. Bin gespannt, was da noch kommt.🙂 Und verweise mal flugs auf ein ganz anderes Projekt, so ganz ohne Werbung, aber durchaus sehr interessant: http://www.beyondmaracana.com/ Hat jetzt auch nur etwas mit WM und Brasilien zu tun. Und fiel mir gerade ein.😉

  2. Ich hätte da zwei anzubieten:

    1. Die sind beide klasse und ich packe sie gerade in den zweiten Teil rein😉

  3. […] Jahres sehen sie dann auch noch reichlich Werbung, die mehr schlecht als recht ist. Ein paar Perlen habe ich schon vorgestellt, aber es sind noch mehr dazwischen. Mal für’s TV gemacht, mal als Kampagnenspots direkt ins […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: