Nutzerzahlen für Facebook, Twitter und Co. in Deutschland gemäß We Are Social

Kaum eine Frage wird mir von meinen Kollegen so oft gestellt wie „Daniel, hast du Nutzerzahlen für XYZ in Deutschland?“. Dabei ist es unabhängig, ob es sich um Facebook handelt, die wenigstens Zahlen kommunizieren, oder aber Angebote wie Twitter oder Instagram, die einen Teufel tun, um regionale bzw. nationale Zahlen zu nennen. Da bleibt man lieber bei weltweiten Monthly Acitve Users. Das ist okay. Das ist legitim. Sorgt aber immer dafür, dass ich für halbwegs zuverlässige Schätzungen, die nicht auf gänzlich veralteten Zahlen beruhen, diverse Querverweise und -rechnungen aufziehen muss.

Umso dankbarer bin ich für die weltweiten Zahlen zur Lage der digitalen Welt, die We Are Social Singapur regelmäßig via Slideshare veröffentlicht. Erst diese Woche wurde „Digital, Social & Mobile in 2015“ publiziert, was zum Jahresanfang wie eine Vermessung des Internets zu verstehen ist. Es ist immer wieder ein Quell der Freude darin zu stöbern und ich kenne keine andere Aufbereitung, die wirklich so dermaßen tiefgehend alles an Informationen ausbuddelt, was mir den Alltag erleichtert. Der 376 Slides dicke Klopper trägt nicht umsonst den Titel „Compendium of Global Digital Statistics“.


Das digitale Deutschland in Zahlen

Wenn man sich von den globalen Daten dann mal zu den nationalen Zaheln für Deutschland bewegt und den Sprung zu den länderspezifischen Angaben macht (ab Seite 121), dann nähert man sich einer für mich sehr zuverlässigen Antwort auf die Ausgangsfrage: Wie viele Nutzer der diversen Plattformen gibt es eigentlich in Deutschland?

WeAreSocial_DigitalGermany_Snapshot

We Are Social Singapur geht in seiner Vermessung von einer Gesamtbevölkerung von 80,8 Millionen Einwohnern aus. Gemäß der Methodik der Befragung wurden die Teilnehmer unter den Gesichtspunkten „Figures represent percentage of the total national population using the platform in the past month“ und „Figures represent users‘ own claimed / reported activity“ zugeordnet.

In der Übersicht ergibt das dann die folgenden relativen Zahlen:

WeAreSocial_DigitalGermany_Snapshot_Platforms

In absoluten Zahlen monatlich aktiver Nutzer im Dezember 2014 würde dies – und da hat mich der Dreisatz dann doch nicht verlassen – bei einer Grundlage von 80,8 Millionen Einwohnern Folgendes bedeuten:

Im Detail liest sich das dann für alle abgefragten Services in etwa so:

    Facebook: +22,64 Mio.
    Whatsapp: +21,01 Mio.
    Facebook Messenger: +12,12 Mio.
    Skype: +7,27 Mio.
    Twitter: +5,66 Mio.
    Google+: +5,66 Mio.
    Shazam: +3,23 Mio.
    Instagram: +3,23 Mio.
    LinkedIn: +3,23 Mio.
    Tumblr: +3,23 Mio.

Das klingt alles überschaubar, ist für Deutschland aber durchaus realistisch. Das würde aber auch nur etwa knapp 22 Millionen Facebook-Nutzer im Dezember 2014 bedeuten, statt der 28 Millionen, die der Werbeanzeigen-Manager als Spitze ausgibt. Allerdings sind +21 Millionen Whatsapp-User eine echte Ansage. Ebenso die gut 12 Millionen Nutzer des Facebook Messenger, nachdem sich doch vorher so viele weigern wollten den Split der Apps mitzumachen.

Die gerade einmal +5,7 Millionen Twitter-Nutzer sind für mich auch recht plausibel. Einzig die Tatsache, dass es nur +3,2 Millionen Instagram-Nutzer geben soll, finde ich etwas zu niedrig gegriffen. Da hätte ich tatsächlich mehr erwartet und wäre von etwa 4,2 bis 4,5 Millionen ausgegangen, wie es Christian Buggisch auch tat.

Natürlich fehlen an dieser Stelle gemäß der Herangehensweise von We Are Social dann weitere Nutzerzahlen wie eben für Netzwerke wie XING, LinkedIn, YouTube, Pinterest, Foursquare / Swarm und Co., aber auf dieser Basis kann man sich ein ganz gutes Bild vom digitalen Deutschland machen.

Wer noch mehr zu den Ergebnissen und Einordnung der restlichen nationalen Zahlen haben möchte, dem empfehle ich die Aufbereitung von Michael Kroker für die Wirtschaftswoche, der das Paket unter „Deutschland im Ländervergleich: Internet & E-Commerce hui, mobiles Web & Social Media pfui“ gut zusammengefasst hat.

7 Kommentare

  1. Hat dies auf Ich sag mal rebloggt und kommentierte:
    Gute Datenbasis für’s Social Web

  2. […] Daniel Rehn hat dann mal die veröffentlichen Nutzerzahlen genommen und auf die Anzahl der Prozente runtergerechnet. Dabei kommt er zu folgendem Ergebnis: […]

  3. […] We Are Social Singapur hat wieder einmal die digitale Welt vermessen. Das Kompendium mit so ziemlich allen aktuellen Zahlen gibt auch Aufschluss, wie es um das digitale Deutschland bestellt ist. Un…  […]

  4. […] viele deutschsprachige Nutzer hat Tumblr überhaupt? Laut Angaben dieses Blogs https://danielrehn.wordpress.com/2015/01/23/nutzerzahlen-fur-facebook-twitter-und-co-in-deutschland/ hält sich die Zahl der Nutzer in Deutschland sehr in Grenzen. Die Suche nach den aktuellen Top 3 […]

    1. Ausgezeichnet. Danke dir🙂

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: