„STARDUST for Bowie“: Ein wundervoller Tribut an den Man Who Fell to Earth

Heute vor einem Jahr verlor die Welt mit David Bowie einen großartigen Künstler. Mehr als nur Musiker und Schauspieler, war er für viele der Inbegriff eines kreativen Geistes, der sich in keine Schublade hat stecken lassen wollen. Unter all den Nachrufen, Portraits und Worten der Trauer gab es aber auch den einen oder anderen Tribut, die herausstachen.

Der belgische Radiosender „Studio Brussel“ entdeckte mit Hilfe des Royal Observatory of Belgium eine siebenteilige Sternenformation, die an Bowies bekanntes „Thunderbolt“-Zeichen erinnerte. In Verknüpfung mit Google Sky als Sternenkarte konnten User bereits einen Tag nach Bowies Tod auf einer eigens eingerichteten Subpage ihre liebsten Songs an die Sternenformation „heften“ und Worte des Abschieds hinterlassen. Für alle, die nach einem Weg suchten, um ihre Trauer zu verarbeiten, entwickelte sich „Stardust for Bowie“ zu einer wichtigen Anlaufstelle. Innerhalb weniger Stunden und Tage fanden sich über 200.000 Botschaften aus 80 Ländern auf der Page ein.

Was als Tribut begann entwickelte sich in der Folge mit über 1,1 Millionen Shares und Kommentaren zum Netzphänomen und Trending Topic auf Twitter und bei Facebook. Lob für die Umsetzung und Entwicklung gebührte dabei auch DDB Brussel, die sich für die Idee verantwortlich zeichneten.

stardust_for_bowie_screenshot

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: