Kategorie In eigener Sache

1.000 Blogposts oder Was ich dem Bloggen alles verdanke

Das ist mein 1.000 Blogpost hier. Eine große Zahl. Eine Zahl, die mir als absolut absurd und unerreichbar erschien, als ich vor etwas mehr als fünf Jahren auf „digitales & reales“ anfing. Dabei verdanke ich dem Bloggen sehr viel.

Fünf Jahre „digitales & reales“

Letzten Donnerstag hat mein Blog sein Fünfjähriges feiern dürfen. Viel habe ich seitdem geschrieben und noch mehr gesehen. Dieses Blog hat eine Geschichte und Entwicklung hinter sich und die ist noch nicht abgeschlossen.

So bloggt Hamburg … und ich bin dabei

Seit letzter Woche bindet die Hansestadt Hamburg lokale Blogger in ihren Content-Mix auf hamburg.de mit ein. Das Motto dazu: „So bloggt Hamburg“. Und ich bin einer der Blogger, der von Beginn an dabei ist.

Slides: „Instagram, Pinterest & Co.: Visual Trends und wie sie einzuordnen sind“

Die Demokratisierung der Fotografie, Phoneography, Visual Life Logging, … Im Rahmen des Seminars „Voll im Bild – Bilddokumentation und Bildermarkt“ des vfm referierte ich in Bonn zu „Visual Trends“.

In eigener Sache: Ich beim Seminar „Voll im Bild“

Kommenden Dienstag trifft man mich erstmals in Bonn an. Im Rahmen des Seminars „Voll im Bild – Bilddokumentation und Bildermarkt“ werde ich in einem 90-minütigen Panel zum Thema „Instagram, Pinterest und Co.: Visual Trends und wie sie einzuordnen sind“ referieren.

In eigener Sache: Ich bei ununi.tv über „Visual Trends“

„Visual Trends: Wohin geht die Reise?“ – Unter diesem Titel werde ich am kommenden Montag für ununi.tv via Hangout on Air über Instagram und Co. plaudern. Genaue Infos gibt es nach dem Klick.

Meine Gedanken zum neuen Personalausweis – bei eIDEE

Ein Ausweis, eine Identität, mehr Sicherheit? – Im Rahmen des Ideenwettbewerbs der Bundesdruckerei habe ich mir ein paar Gedanken zum neuen Personalausweis im Spannungsfeld „German Angst“, Neophobie und Technikbegeisterung gemacht.