Kategorie Webdiskussionen

Stöckchen: Zehn Dinge über mich (und mehr)

Ein Stöckchen macht seine Runde. Von hier nach da werden immer wieder neue zehn Fragen weitergereicht, die so manches spannende Detail über lieb gewonnene und noch fremde Blogger offenbart. Und mich hat es auch erwischt.

Feuer und Flamme: Mein Beitrag zur Blogparade „Dein erstes BarCamp“

„Wie war dein erstes Mal … Barcamp?“ – Genau das möchte Stefan Evertz mit einer Blogparade herausfinden und das Wann und Wo erfragen. Also, mein erstes Mal war im April 2011 und …

Wibkes #buchstöckchen über Bücher und Lesen

Wibke hat sich ein Stöckchen ausgedacht, das sich um Bücher und Lesen dreht. Und da sie mich fragte, ob ich nicht Lust hätte, auch ein paar Zeilen zu schreiben, griff ich in die Tasten.

Visual Turn ohne KMU? – Eine Frage des Verständnisses

Eben las ich bei Thomas Pleil einen Beitrag, der mich nachdenklich stimmt. Am Aufhänger des neuen Designs von Google+ macht er nochmals deutlich, dass Social Media immer visueller werden. Nun stellt er die Frage, ob KMU bei diesem Visual Turn abgehängt werden, wenn ihnen die Mittel und das Verständnis dafür fehlen.

#rp13: Leidenschaft als Hausaufgabe

Die re:publica ist einmal mehr das Klassentreffen der digitalen Szene, das von seiner Leidenschaft lebt. Doch mir wird auch wieder bewusst, dass wir es einmal mehr nicht schaffen unsere Leidenschaft außerhalb unserer Zirkel greifbar zu machen. Unsere Themen und Anliegen bleiben solange ungehört, ehe wir andere ebenfalls begeistern können.

Was ist mit der Blogroll passiert?

Was ist nur mit der Blogroll passiert? WordPress sortiert sie aus. In vielen Themes taucht sie kaum mehr auf. Sidebars und Navigationen verwaisen mehr und mehr. Man kommt unweigerlich zur Überlegung, ob sie überhaupt noch eine Rolle spielt.

Was mache ich eigentlich beruflich? – Auf der Suche nach einer Antwort mittels Blogparade

Eigentlich ist es eine ganz harmlose Frage: „Und … was machst du beruflich so?“. Wibke hat daraus eine Blogparade gemacht und fragt uns Digitalos und Netzmenschen, wie wir unseren Beruf beschreiben.