Schlagwort-Archive: Interaktion

Facebook Reactions in der Analyse: Je emotionaler, umso reichweitenstärker

„Love is in the air …“ – zumindest, wenn man die Analyse von Fanpage Karma betrachtet. Einen Monat nach Start der Facebook Reactions wurden die Interaktionen von +1,3 Mio. Posts ausgewertet, um zu ermitteln, ob „Love“, „Wow“ und Co. das Like in den Schatten stellen.

Slides: Trendreport 2012 – Facebook, Marken & TV in Deutschland

2012 ist das neue 2010. So könnte man die Kernaussage des Trendreport 2012 leicht überspitzt zusammenfassen. Zumindest, wenn man das Comeback des Senderverhaltens vieler Seiten betrachtet, die wieder verstärkt auf Push-Kommunikation setzen und nach Möglichkeit nur informieren, statt den Dialog zu suchen. So beträgt der Zuwachs der „Sender Brands“ im Vergleich zum Vorjahr saftige 21 […]

Barcamp München – Tag 2 (Live-Blogging)

Here we go. Tag zwei des Barcamp München steht auf dem Programm und wenn alles gut läuft – und davon gehe ich aus -, dann wird es deluxe. Session 1: Fragen an die Zukunft des Social Web Unter Leitung von Maren Martschenko stellen sich die Teilnehmer Fragen an und über die Zukunft des Social Web. […]

Fundstücke vom 19.01.2012

Study: Facebook Pages Shouldn’t Post More Than 1x Every 3 hours Welche Halbwertzeit hat ein Status-Update einer Fanpage auf Facebook? Gemäß der Spitze für Likes und Kommentare sind es 3 Stunden und 15 Minuten. Danach flaut es wieder ab. Ergo: maximal alle drei Stunden ein Beitrag. Es sei denn man misstraut der Studie oder betreibt […]

Fundstücke vom 27.10.2011

Kundendienst per Social Media – die Traurigkeit des Erfolgs Thomas Knüwers Erlebnisse mit Sixt, deren Kundenservice via Social Media dann doch etwas besser und flüssiger läuft, denn über die klassischen Wege. Tags: Kundenservice, Social Media Twitter, TV and You Alle, die sich schon einmal mit dem Smartphone in der Hand auf der Couch vor dem […]

Fundstücke vom 30.09.2010

Selbstdarstellung im Internet: Der unterschätzte Faktor Gastautor Christopher Grieser hat auf netzwertig.com seine Gedanken zum Thema Selbstdarstellung im Internet „zu Papier“ gebracht. Seinen sehr lesenswerten Beitrag daher auf sein Fazit „Aufgrund von Missdeutungen und Vorurteilen wird die Notwendigkeit der Selbstdarstellung unterschätzt“ zu reduzieren wäre mehr als unangemessen. Daher empfehle ich jedem sich die Zeit zu […]