Schlagwort-Archive: Krisenkommunikation

Slides: Krisenkommunikation im Social Web (BAW-Vorlesung Dezember 2012)

Am Wochenende war ich einmal mehr für die BAW in lehrender Mission unterwegs. Den ersten Foliensatz vom Samstag kann ich euch hiermit schon an die Hand geben. Es geht einmal mehr um Krisenkommunikation in diesem Interwebz. Im Vergleich zur letzten Version vom Juli hat sich inhaltlich nicht viel getan. Neu hinzugekommen sind … + der […]

Slides: Krisenkommunikation im Social Web (BAW-Vorlesung Juli 2012)

Und hier wären dann noch die Slides zur Vorlesung „Krisenkommunikation im Social Web“, die ich für die gleichnamige Vorlesung im Lehrgang „Social Media Manager“ an der BAW aufgesetzt habe. Es sind nur marginale Unterschiede zum Satz aus dem diesjährigen März dabei, aber ehe hier etwas „verschütt‘ geht“ poste ich es doch lieber noch einmal. Mögliche […]

Fundstücke vom 02.01.2012

Shitstorms 2011: Die größten Aufreger des Jahres Auch 2011 gab es eine Menge an Aufregern. Viele waren rückblickend betrachtet gar keine oder wurden einfach nur vorschnell hochgejazzt, ehe man überhaupt erkannte, worum es eigentlich geht. Auf t3n findet sich also eine nette Zusammenstellung eben dieser Ausreißer, die uns zumindest eine ganze Weile unterhalten haben und […]

Slides: Social Media Krisen als Chance

Warum ist mir diese einfach gehaltene und deswegen umso klarere und gute Präsentation von Ed Wohlfahrt nicht früher aufgefallen? Warum? Sagt es mir … 😉

Fundstücke vom 04.07.2011

Eine (verhängnisvolle?) Verbindung? Vom wissenschaftlichen Bloggen. Das wissenschaftliche Bloggen ist für mich ja gemeinhin so etwas wie der heilige Gral des „in dieses Interwebs“-Schreibens. Es ist unheimlich schwer, komplex, weitreichend in seinen Quellen, die auch wirklich jeder nachlesen kann, sofern man es ernst nimmt und sauber verlinkt, und es kostet Zeit ohne Ende. Monika König […]

Fundstücke vom 02.07.2011

Will Twitter kill the sports press conference? Rio Ferdinand, Verteidiger bei Manchester United, gilt als einer der einflussreichsten twitternden Sportler überhaupt. Was er sagt, hat nicht nur in der Welt des Fußballs, sondern auch in den Medien und im Social Web Gewicht. Und so war es ein einziger Tweet von ihm, der „Digital Football„-Blogger Sean […]

Fundstücke vom 05.06.2011

Wake up – Liking your brand doesn’t mean I’ll “Like” your brand Schöner, klar auf den Punkt bringender Artikel, der die eine BOtschaft transportiert, die oftmals noch falsch verstanden wird: Nur, weil ich bei einer Marke, einem Produkt oder einem Unternehmen auf „gefällt mir“ klicke, bedeutet das noch lange nicht, dass mir etwas durch und […]