Case: Kundengerechte Unternehmenskommunikation bei Sainsbury’s

Ein ganz großes Hach inklusive breitem Lächeln: Die britische Supermarktkette Sainsbury’s erhielt Post von einem Kunden. Das ist nichts Ungewöhnliches. Dass die Absenderin aber erst dreieinhalb Jahre ist schon eher. Und Lily, so der Name der Kleinen, hat eine Frage zu einem Produkt. Die Art und Weise, wie Sainsbury’s darauf reagiert hat ist einfach nur großartig. Customer Manager Chris King nimmt sich nämlich die Zeit zu antworten: kindgerecht, mit etwas Schalk im Nacken (man achte auf seine Altersangabe :)) und einem kleinen Geschenk, das alle erfreut. (per Klick aufs Bild kann man die Briefe besser lesen)

Das Ganze hat sich bereits im Juni 2011 zugetragen und viel Aufmerksamkeit erhalten (über 200.000 Treffer bei Google für „sainsbury tiger bread letter“). Nicht schlecht bei gerade einmal vier britischen Pfund Einsatz für Giftcarf und Porto.

One comment

  1. Habe ich auch bereits gesehen und war echt begeister. Einerseits ist es dem Kind gegenüber lieb gewesen. Anderer Seits, ist es auch eine sehr gute Eigenwerbung.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: