Wie verbreitet sich viraler Content? Erklärt am Beispiel reddit und einer Katze im Haikostüm auf einem Staubsaugerroboter

Während sich Agenturen und Kreative den Kopf darüber zerbrechen, wie man einen viralen Hit landen könnte, hat sich The Next Web einmal angesehen, wie sich ein solcher Inhalt überhaupt verbreitet. Die Grafik wie auch meine Ausführungen sind mit einem Augenzwinkern zu verstehen, kommen der Sache aber schon recht nah, da in der visuellen Aufbereitung so ziemlich alle Phasen und Gruppen abgebildet sind, die sich auch sonst im „Hast du das schon gesehen!?“-Zyklus wiederfinden.

Ausgangspunkt ist dieses Video:

Wir sehen: Eine Katze. Eine Katze in einem Haikostüm. Eine Katze in einem Haikostüm, die auf einem Staubsaugerroboter durch die Küche reitet. Während der Shark Week.

Das sind die Zutaten, die es also braucht, um ein eigentlich belangloses Video auf über 3,3 Millionen Klicks zu pushen. Denn: Katzen ziehen immer. Das ist einfach so im Netz. Katzen in süßen Kostümen noch viel mehr. Erst recht, wenn sie ungewöhnliche Dinge tun. Und ganz besonders, wenn Shark Week ist, zu der vor allem in den Staaten alle durchdrehen.

Was ist die „Shark Week“?

Kleiner Ausflug in Richtung unnützes Wissen: Die „Shark Week“ ist eine seit 1987 vom Discovery Channel durchgeführte Institution in der Programmierung seiner Ausstrahlungen. Eine ganze Woche lang widmet man sich Haien, um den oft bedrohten Arten die nötige Aufmerksamkeit und den Respekt zukommen zu lassen, die das Tier im Grunde verdient. Dieses Jahr läuft die „Shark Week“ vom 04. bis 11. August und Social Media sei Dank kann wirklich jeder seinen Teil dazu beitragen, was natürlich auch für eine entsprechende Verbreitung von hai-ähnlichen Inhalten sorgt. Siehe Hai-Katze auf Robo-Staubsauger.

reddit als Ausgangspunkt der Viralität

Jetzt kommt aber der Spaßteil. Wie verbreitet sich ein solcher Inhalt denn nun? Irgendjemand muss ihn doch schließlich in den Tiefen des Internets erst einmal finden, damit er überhaupt steil gehen und auf gefühlt jeder Seite im Netz auftauchen kann. Die Schatzjäger dieser Inhalte finden sich bei reddit. Hier laufen alle Fäden zusammen, denn reddit ist die selbsternannte „Startseite des Internets“. Die t3n hat im März ein Erklärstück zu reddit geschrieben, das in Deutschland so gar keinen Bodenkontakt aufnehmen konnte. Schaut es euch einmal an.

Denn kaum, dass das Video der Hai-Katze online ist, findet es sich kurz darauf als FUndstück bei reddit wieder. Und hier setzt die Analyse der Verbreitung ein.

How_Viral_Content_Spreads

Vom Nerd zum Kollegen in zwölf Stunden

Je intensiver sich Nutzergruppen mit dem Netz beschäftigen, umso eher kriegen sie von Inhalten wie diesen Wind. Die Dauer-Onliner, First Mover und Early Adopter. Wahlweise auch die Nerds und Geeks. Und da jeder irgendwann einmal gerne eine Rolle als Trendsetter, Finder des neuen, heißen Sch*** oder ähnlichen einnehmen möchte, landet das Video in einem der sozialen Netzwerke. Twitter und Facebook sind natürlich die Favoriten.

Innerhalb der ersten zehn Stunden – von einer Verbreitung im US-Raum ausgehend – haben es alle Hardcore-Nutzer auf Twitter und Facebook irgendwie schon gesehen. Mit etwas Verzögerung kommen dann die Peer Groups dieser Nutzer hinzu, die zum Beispiel per Mail an der Arbeit darüber informiert werden, dass sie sich doch unbedingt die Katze ansehen müssten, die wie ein Hai verkleidet ist und auf einem Staubsauger reitet. Zum Totlachen. Wirklich!

Das Durchsickern auf den Bodensatz der Aufmerksamkeitsverwertung

Mit einer Verzögerung von ein bis zwei Tagen werden die nicht ganz so nerdigen Medien und Nutzer darauf aufmerksam. Wir kennen das nur zu gut, wenn auf Facebook dann bei ehemaligen Studienkollegen und Co. auf einmal Videos auftauchen, die man gefühlt schon vor Monaten gesehen hat. Schlussendlich sickert das Video bis auf den Bodensatz der medialen Berichterstattung durch, um von einem Morgenmagazin oder boulevardesken Nachrichtenformat im Vorabendprogramm als etwas ganz Verrücktes und Brandneues aus dem Internet verheizt zu werden.

Noch etwas später kommt dann noch einmal eine E-Mail aus dem Familienkreis, die einem diese ganz lustige Sache zeigen möchte. Das ist mitunter ganz süß, aber auch ein Lackmustest dafür, wann Dinge / Themen tatsächlich den Weg in die breite Öffentlichkeit finden.

Und die Nutznießer laben sich an der Netzkultur

Und dann, irgendwann in ferner Zukunft respektive weit nach Aufkommen des Instant-Hypes, findet sich ganz sicher eine Agentur, die mit einer frischen, total ungewöhnlichen Idee aufwartet, um einen Hund in einem Dinosaurierkostüm auf einem der neuen Hightech-Staubsaugerentferner reiten zu lassen, weil man sowas zuvor ja noch nie gesehen hat. Ja, nee, is‘ klar.

Und irgendwo zwischen den „non-nerdy acquaintances“ und den TV-Shows tauchen dann natürlich noch Erklärversuche wie dieser auf, um Klicks und Aufmerksamkeit abzugreifen. Das fehlt noch auf der Grafik.

8 Kommentare

  1. […] Wie funktioniert die virale Verbreitung von Inhalten? – Ein kleines Erklärstück mit einer Katze, die während der "Shark Week" als Hai verkleidet auf einem Staubsauger reitet.  […]

  2. […] (thenextweb via kotzendeseinhorn via danielrehn) […]

  3. […] Daniel Rehn hat sich jetzt mal der Frage angenommen, wie die virale Verbreitung von (Cat-)Content genau funktioniert und liefert diese interessante Grafik: […]

  4. […] Ein weitere schöne Analyse zur viralen Verbreitung von Videos am Beispiel Reddit und einem “Katze-im-Haifischkostüm”-Video gibt es bei Daniel Rehm. […]

  5. […] entdeckt wird und endlich Geld verdient. Nur dauert es heute keine 24 Stunden, bis etwas aus dem Underground in den Mainstream übergeschwappt ist. Die beiden Pole ziehen sich an wie Magneten – und prallen im nächsten Moment schon wieder […]

  6. […] Gestern durfte ich beim #onkomm13 nicht nur die Moderation des Barcamp-Parts übernehmen, sondern auch selbst eine Session halten. Anbei nun meine Slides über die Verbreitung von viralem Content im Social Web am Beispiel der im August durchs Web gereichten Katze, die in einem Haikostüm auf einem Staubsaugerroboter durch die Küche ihrer Besitzerin ritt. […]

  7. Ein wirklich tolles Beispiel für Viralität! habe hierzu einen interessanten Artikel gefunden, welcher sich noch genauer mit der Facebook-Vitalität beschäftigt: http://socialforce.de/de/viral-jackpot-maximize-your-viral-spread-by-design-2/
    Lg Pete

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: